RUHR2010.DE: Home FAQ RUHR.2010 Newsletter RUHR 2.0 Kontakt Impressum
SUCHE:

RUHR.2010
Aktuell

Das Welterbe Zollverein ist die beliebteste Eventlocation Deutschlands / MEHR

Finale der Helden-Ausstellung in Hattingen / MEHR

Schwerte lädt zum integrativen Musikfestival InSound ein / MEHR

01805 - 45 2010
(Festnetz 14 Cent pro Min, Mobilfunkpreise abweichend)

Zuletzt aktualisierte Gruppe:
 
   UnverwechselBAR

Abonnieren Sie unseren Still-Leben-Newsletter / MEHR


Still-Leben Ruhrschnellweg - eine 60 Kilometer lange Tafel der Kulturen

<p>&copy; TAS Emotional Marketing GmbH</p>

© TAS Emotional Marketing GmbH

Am 18. Juli 2010 feiern Bürger und Besucher der Metropole Ruhr ein einmaliges Fest der Alltagskulturen; und das mitten auf der Hauptverkehrsader der Region, der A40/B1. Für die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 entsteht auf einer Strecke von fast 60 Kilometern aus 20.000 Tischen eine Begegnungsstätte der Kulturen, Generationen und Nationen - die längste Tafel der Welt.

Von 11 Uhr bis 17 Uhr wird die gesamte Strecke an diesem Tag in beide Richtungen gesperrt und für Besucher freigegeben. In Fahrtrichtung Duisburg wird die längste Tafel der Welt zur Bühne kultureller Vielfalt der Metropole Ruhr. Auf der Fahrbahn von den Ausfahrten Dortmund, Märkische Straße bis Duisburg-Häfen wird der rund 60 Kilometer lange Tisch aufgebaut. Auf der Gegenrichtung von Duisburg nach Dortmund können alle Interessierten die einmalige Chance nutzen, mit allem was Räder, aber keinen Motor hat, die Autobahn zu befahren.


Voranmeldungen für die Nutzung dieser Mobilitätsspur sind nicht erforderlich, auch für das Flanieren auf der so genannten Programmspur wird keine vorherige Anmeldung benötigt.


Um am Veranstaltungstag Platz an einem der Tische zu nehmen, muss im Vorfeld ein Tischticket erworben werden. Die Gruppen, die sich an den Tischen niederlassen, sind aufgefordert, die etwa 60 Kilometer lange Tafel der Kulturen mit eigenen Programmbeiträgen mitzugestalten: Ob Gesang, Tanz, Musik, Kabarett, Theater, Lesungen oder auch einfach nur typisches Essen - alle Facetten der Alltagskultur sind an den Tischen zu finden. Hier trifft die Theatergruppe am Nachbartisch auf den örtlichen Fußballclub und der Taubenzüchterverein sitzt neben Hip-Hoppern. Insgesamt 20.000 Tischgruppen werden mit Hilfe des Technischen Hilfswerks und DB Schenker in der Nacht vom Samstag, den 17. Juli 2010 auf Sonntag, den 18. Juli aufgebaut. Es können aus organisatorischen Gründen nur Tische reserviert werden, keine Einzelplätze.