RUHR2010.DE: Home FAQ RUHR.2010 Newsletter RUHR 2.0 Kontakt Impressum
SUCHE:

RUHR.2010
Aktuell

Das Welterbe Zollverein ist die beliebteste Eventlocation Deutschlands / MEHR

Finale der Helden-Ausstellung in Hattingen / MEHR

Schwerte lädt zum integrativen Musikfestival InSound ein / MEHR

01805 - 45 2010
(Festnetz 14 Cent pro Min, Mobilfunkpreise abweichend)

Zuletzt aktualisierte Gruppe:
 
   UnverwechselBAR

Abonnieren Sie unseren Still-Leben-Newsletter / MEHR

Unvergesslich: Still-Leben am 18. Juli 2010

<p>Foto: Marc Vollmannshauser</p>

Foto: Marc Vollmannshauser

Wiedersehen nach einem Jahr. Pünktlich zum Jahrestag des Still-Leben Ruhrschnellweg trommelte die BILD-Zeitung die Macher des Projekts am Rande der A40 in Bochum noch einmal zusammen. Vom Verkehrminister Harry K. Voigtsberger über Fritz Pleitgen und Frank Goosen bis hin zu Vertretern des THW, Polizei, Feuerwehr, DB-Schenker und viele mehr.

Auch ein Jahr danach blicken alle voller Stolz auf dieses einmalige Ereignis zurück. Ob es eine Wiederholung in 2020 gibt bleibt abzuwarten..


20.000 Tische, 40.000 Bänke, 60.000 Meter Autobahn, drei Millionen Menschen mit Ideen und Herzblut, tausende Helfer und strahlender Sonnenschein - ein einmaliges Fest der Alltagskulturen mitten in der Metropole Ruhr: das war Still-Leben Ruhrschnellweg. Die Bilder und Geschichten von der Aktion am 18. Juli 2010 auf der A40 gingen um die Welt. Die Strahlkraft der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 erreichte ihren Höhepunkt.


3 Millionen Menschen feierten auf der Autobahn
Beim Begegnungsfest der Nationen und Generationen hatte sich das Ruhrgebiet bunt und vital präsentiert. Mit spektakulären Projekten, aber auch mit sozialen Inhalten und künstlerischen Elementen hatten die Teilnehmer auf der so genannten Programmspur die 20.000 Tische zur Bühne der Alltagskultur gemacht. Am Abend verließen die Besucher die Bahn nicht nur pünktlich mit offiziellem Veranstaltungsende, sie nahmen sogar ihren Müll mit und rückten die Tische wieder gerade!


Ein unvergesslicher Tag!